Wem hilft die Reittherapie

 

Die Reittherapie ist bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gleichermaßen wirksam. So ist sie unter anderem angesagt bei:

 

 

-          Entwicklungsverzögerungen

-          Motorischen Defiziten

-          Sprachauffälligkeiten

-          Trisomie 21

-          Neurologischen Erkrankungen

-          ADHS/ADHD

-          Mangelndes Selbstbewusstsein

-          Traumapatienten

-          Kommunikations-, beziehungs- und Kontaktschwierigkeiten

-          Depressionen

-          Therapiemüdigkeit